Västervik im Detail

Heute haben wir mal einige Stunden in Västervik verbracht. Es hat einigermaßen gestürmt und wir wollten keinen Streß beim Paddeln. Als erstes sind wir zu diesem Turm gelatscht, in der Erwartung etwas über einen Leuchtturm zu erfahren. Pustekuchen! Ein vermögender Zahnarzt hat der Stadt 500.000 Kronen aus seinem Testament zugesprochen, damit die Stadt einen Turm mit Aufzug baut, der es auch Menschen mit Handicaps ermöglicht die tolle Aussicht genießen zu können. 1991 war das fertiggestellt und sieben Jahre später gab es, für weitere gespendete 150.000 Kr, noch einmal eine Erhöhung um 3 Meter. Insgesamt hat der Turm nun eine Höhe von 18 Metern.

image

image

Ringsum wurden noch ein paar der typischen schwedischen Stugas erbaut und zu einem kleinen Museumsbetrieb gemacht. Überall rein zu rennen war uns aber zu aufregend, weswegen wir nur ein paar Fotos von außen gemacht hatten. Eine kleine Windmühle war ein Highlight, ein paar 50 mm Kanonen aus dem WW 1 sowie die ebenfalls typischen, schwedischen Zäune waren gut anzuknipsen.

image

image

image

image

Danach hat es uns dann zum Shoppen durch verschiedene Supermärkte geführt. Ziel war es eine einfache Flasche Wein zu besorgen. Denkste, in allen Märkten gab e nur Alkoholfreies Zeug – pääh! Fündig geworden sind wir dann einem Shop, der sich System Burligtas nannte. Hier gab es das ganze Sortiment, was bei uns jeder popelige Supermarkt in seiner Spirituosen Ecke zu bieten hat. Zu richtig fetten Preisen 🙁 Wir haben uns dann dort für ein TetraPak Italienischen Soave entschieden. Lecker und macht keinen Glasmüll.

Auf zurück zu hat Steffi dann noch etwas Zeit für sich beansprucht, bevor es dann in Loftahammar wieder zum Angeln ging. Seit dem Tag schmückt auch eine schwedische Flagge unsere Zeltkonstruktion 🙂

image

image

Uns gefällt es hier nach wie vor Saugut. Schade, dass es am Freitag zurück geht 🙁
image

Oli

Dahinter verbirgt sich Oliver Walther, ein Internetenthusiast aus Unna. Neben ganz viel Themen rund um das Kajak fahren und Outdoor sein, soll dieser Blog ein bunter Mix vieler spannender Themen sein. Neben der Erreichbarkeit über das Kontaktformular kann alles auch via Twitter verfolgt werden ;-) Wer sich für alles rund um Autos und Motorsport interessiert wird in meinem anderen Blog Der Auto Blogger fündig.

Schreibe einen Kommentar