just paddling in the sea

Today we´re just paddling in the sea.

Oh sorry, we don´t have to speak english here. 🙂

Wir paddeln ganz entspannt in den Schären der Ostsee. Uns hat es Richtung Värso verschlagen. Dazu sind wir von Loftahammer recht gen Westen am rechten Ufer entlang gepaddelt. Wir üben ja noch mit der Orientierung. Kurz vor Värso haben wir zur Orientierung einen Streifen Tape an einen Felsen geklebt, so dass wir, wenn wir die Insel Värsö umrundet haben, hier ja eigentlich wieder vorbei kommen sollten. Dann ging es immer weiter rechts um die Insel, zu einem schmalen Durchstich. Ok, auf unserer 1:50.000 Karte war er schon schmal, aber in Natura war er deutlich schmaler. Die Kajaks passten soeben durch, aber mit unseren Paddeln blieben wir ständig im Schilf hängen. Nun gut, dass war aber nur ein kurzes Stück. Und siehe da: Wir kamen tatsächlich wieder an unserem Tape-Felsen an.

Weiter sind wir dann einmal quer rüber Richtung Kälvö. Dort versperrten eine Schwanenfamilie die Durchfahrt. Oli hat sie aber mit respektvollem, schnellen Heranpaddeln ins Weite gejagt.

Unterwegs schwamm ein Schmetterling im Wasser, den wir gerettet haben. Er hat sich eine Weile auf dem Kajak ausgeruht und seine Flügel getrocknet und ist dann weiter geflogen. Sehr fein!! 🙂

image

Weiter sind wir dann an einer kleinen Insel St. Lovdholmen an Land gegangen, haben uns gesonnt und einfach relaxed.

Auf dem Rückweg hatten wir leider (für Oli jiippiieehh) mal wieder ordentliche Wellen, weswegen ich umwegsweise ein paar Meter zusätzlich gepaddelt bin. 🙂

Abends haben wir noch geangelt und sind auch fündig geworden. Aufgrund akuten Fischüberhangs haben wir aber auch diese Beute eingefroren.

Schreibe einen Kommentar